Search

Bock auf Blog

by Emma

Der Morgen macht den Tag

Hallo meine Lieben,

ich hatte heute eine der schlimmsten Nächte meines Lebens. Ein guter Freund von mir war zu Besuch und wir haben Wein getrunken und alles war in bester Ordnung. Als wir dann Richtung Bett gingen, hat er vor lauter Nervosität einen kleinen Fehler während dem Sex gemacht und war daraufhin stocksauer auf sich selbst! Hat mit dem Kopf gegen die Wand geschlagen, bis er Beulen hatte etc. Seine Reaktion hat in mir so viel Angst, Verzweiflung und Hilflosigkeit ausgelöst, dass ich mich wieder mal seit langem selbst verletzt habe… 😦
Ich hab ihm die ganze Zeit gesagt, dass er sich beruhigen soll, weil ich schon so müde war und schlafen wollte. Schlussendlich habe ich dann genau 1 Stunde geschlafen. Um halb 6 wurde ich durch ein erneutes “Kopf gegen die Wand”-Geräusch geweckt. Ich bin dann zusammengebrochen und hab dann mal bis 11Uhr einfach nur geheult… Ich war einfach so müde und gleichzeitig sauer und enttäuscht von ihm. Das war wirklich schrecklich 😦
FeldHab mich dann auf den Balkon gesetzt und ein Foto von dem wunderschönen Feld mit den ersten Sonnenstrahlen gemacht.
Ich habe mich aus meinem Loch mit positiven Zielen herausgeholt. Ich ziehe nämlich im September in eine schöne Wohnung und werde mir einen Hund zulegen. Der Gedanke daran, hat mir heute Früh Kraft gegeben mir nicht noch mehr anzutun.
Meine Mama hat mir dann gesagt, dass sie diese Nacht sicherlich genauso schrecklich empfunden hätte wie ich. Allerdings hat meine Krankheit die ganze Situation nochmal um einiges verschärft. Außerdem habe ich wahnsinnig Angst, ihn jetzt als Freund verloren zu haben. Die Freundschaft mit ihm ist eine der längsten die ich habe!
Ich hoffe ihr hattet ein schönes Wochenende.
Eure Emma

Advertisements

Schematherapie

Guten Morgen meine Lieben! 🙂
Ich möchte euch heute etwas über die Schematherapie erzählen, weil ich diese Therapieform derzeit mache. Es geht hierbei darum, die verschiedenen Muster zu analysieren und zu durchbrechen. Ich erkläre es anhand eines Beispiels. Wenn man also zum Beispiel in intensiveren Beziehungen meist die Leute verletzt und abstößt, hat das bei jedem einen bestimmten Grund. Diesen Grund analysiert man in der Schematherapie und kann das Problem somit beheben. Ich finde diese Therapieform sehr spannend und interessant, da ich dadurch vieles über mich lerne und erfahre das ich bisher nicht gewusst habe.
Falls ihr Fragen zu meiner Therapie habt, nur zu! 😉
Eure Emma

PTBS Assistenzhund

Hey Leute,
ich werde mir höchstwahrscheinlich ab Herbst einen Hund zulegen und werde diesen dann zum PTBS Assistenzhund ausbilden lassen. PTBS Hunde werden speziell für Menschen ausgebildet, die unter einer posttraumatischen Belastungsstörung leiden. Ich hoffe, das mir der Hund somit eine Stütze im Leben wird und ich außerdem wieder Vertrauen aufbauen kann… Tja, jetzt bin ich zurzeit am überlegen welche Rasse es wird. Ich habe daweil an einen Labrador oder einen Schäferhund gedacht. Kennt sich jemand von euch mit den jeweiligen Rassen aus? Wenn ja, kommentiert eure Tipps! 🙂
Eure Emma

Erich

Hallo meine Lieben!
Heute war ich mit meinen Mädels im Erich brunchen. Es war herrlich! Es läuft außerdem wirklich gute Musik in diesem Café. Also bis jetzt, ist das Erich das beste Frühstückslokal in dem ich war – wirklich empfehlenswert!erich
Ach ja, das Ulrich und das Erich gehören zusammen und daher sind die beiden Cafés auch nur ein par Meter voneinander entfernt. Die beiden Lokale sind gleich bei der Neubaugasse.
Eure Emma 🙂

Europa

Hallo meine Lieben! 🙂
Gestern war ich wieder mal in meinem geliebten Café Europa frühstücken und habe mir dort ein leckeres Birchermüsli mir Obst bestellt! 🙂
Schaut mal dort hin, gibt echt gute Sachen dort. Avocadobrot zum Beispiel 🙂
Eure EmmaMüsli Europa

Glitzerkleid

Hey Leute,
ich habe mir letztens dieses geniale Glitzerkleid bei BikBok um 24,99€ silbernes Kleidgekauft. Es ist perfekt geeignet, wenn ihr gerne beim Fortgehen die Aufmerksamkeit der Jungs auf euch ziehen möchtet. Durch die vielen Pailletten, wird man allerdings oftmals mit der Diskokugel verwechselt.^^ Mir gefällt außerdem der Rückenausschnitt sehr gut.
Eure Emma

Karaokeabend

KaraokebarHallo Leute! 🙂
Am Donnerstag Abend war ich mit einem guten Freund in der Babuder´s Karaokebar. Die ist leicht zu Fuß von der Universität Wien zu erreichen. Ich war ursprünglich eher depressiv und wollte nicht unternehmen, aber der Abend dort hat mir schlussendlich echt gut getan. Es wurde viel gesungen und gelacht. Einfach ein schöner, gemütlicher Abend mit einem Freund. 🙂
Liebe Grüße, eure Emma

DBT-Therapie

Hallo meine Lieben,
ich möchte euch heute meine Erfahrungen mit der DBT Therapie erzählen.
Ich war damals 15 Jahre alt, als ich den 12 wöchigen Therapieaufenthalt startete. Als ich erfahren habe, dass ich einen Platz habe und 3 Monate in die Klinik muss, war das zuerst ein Schock für mich. Ich hatte Angst. Ich hatte Sorgen, wie ich das mit der Schule nebenbei mache, da ich auf keine Fall ein Jahr verlieren wollte. Ich hatte außerdem Angst, meine Freunde zu verlieren. Die ersten Tage in der Klinik waren für mich schrecklich. Ich fühlte mich alleine, hatte kein Handy und meine Mama ging mir schrecklich ab. Mit der Zeit fing ich allerdings an mich daran zu gewöhnen und machte die Therapie so gut wie ich konnte. ICh hatte immer wieder Tiefs und war froh, dass in der Klinik immer ein Pflegepersonal da war, das mir in depressiven Phasen zu Hilfe stand. Ich bemerkte erst in der Psychiatrie, das ich wirklich ein Problem hatte, da ich keine Gegenstände hatte mit denen ich mich verletzen hätte können. Ich war süchtig nach dem Schneiden. Die Dialektisch Behaviorale Therapie besteht aus Einzelpsychotherapie und Skillsgruppe. In der Skillsgruppe, lernt man Bewältigungsstrategien gegen den Druck vorzugehen ohne sich selbstzuverletzen. Zusätzlich hatte ich auch noch Ergotherapie, Sporttherapie, Entspannungstherapie und Musiktherapie. Als mein Therapieaufenthalt zu Ende ging, bekam ich große Angst, es draußen nicht zu schaffen wieder ins Leben zu kommen. Die ersten Tage wieder in der “Freiheit” waren schwierig für mich. Ich hatte immer wieder Zusammenbrüche und musste Krisenaufenthalte in der Klinik machen. Wichtig ist zu wissen, das man nceinen Therapieaufenthalt nicht geheilt ist. Das Leben mit Borderline ist ein ständiger Lernprozess und man ist nicht durch 3 Monate Therapie vollständig geheilt, aber man lernt mit seiner Krankheit umzugehen und mir persönlich geht es wirklich besser.
Bitte stellt Fragen, wenn ihr noch etwas wissen möchtet !
Eure Emma

Lieblingsort

Hallo ihr Lieben!
Jeder von euch hat sicher diesen einen Ort, an dem er sich einfach unheimlich wohlfühlt. Bei mir ist dieser Ort das Haus und der Garten meiner Großeltern. Ich war am Wochenende wegen einer Geburtstagsfeier bei meinen Großeltern in Oberösterreich zu Besuch und habe mich auf eine Liege in den Garten gelegt. Es ist dort so schön ruhig und ich fühle mich dort einfach sicher und geborgen. Was ist euer Lieblingsort auf dieser Welt? Kommentiert euren Lieblingsort und was er für euch ausmacht! 🙂
Ich freue mich bereits eure Kommentare zu lesen.
Eure Emma

This slideshow requires JavaScript.

 

Blog at WordPress.com.

Up ↑